Sie sind hier...Salierschule / Über uns /  Integrierte Förderung /

Integrierte Förderung

Treten bei Schülerinnen oder Schülern an Grundschulen oder weiterführenden Schulen Lernschwierigkeiten oder Lernstörungen auf, so erhalten sie intensive Unterstützungsmaßnahmen durch die Schule (z.B. klasseninterne Differenzierungsmaßnahmen, zusätzliche Förderung mit Doppelbesetzungen oder in Kleingruppen).

Reichen die Maßnahmen nicht aus, besteht darüber hinaus die Möglichkeit integriert sonderpädagogisch zu fördern. Das bedeutet, dass die Förderschullehrkraft stundenweise an die Schule kommt und den Schüler/die Schülerin unterstützt. Die Art der Förderung ist den Gegebenheiten angepasst und kann z.B. die gemeinsame Beratung mit den Grunschullehrkräften beinhalten, aber auch eine integrierte Förderung (z.B. im Sinne einer Doppelbesetzung) oder eine Kleingruppenförderung sein. Außerdem können diagnostische Verfahren durchgeführt werden. Die Eltern werden informiert und beraten. 

Die Förderung durch eine Förderschullehrkraft wird von der zuständigen Schule beantragt.

(Vgl. §34 SoSchO, vgl §28 GschO)