Wich­tige Fra­gen

Wel­chen Abschluss bekommt man an der Sali­er­schule?

Nach der 9.Klasse ver­lässt man diese Schule mit dem „Abschluss der beson­de­ren Berufs­reife.“

Was dann?

- BVJ = Berufs­vor­be­rei­tungs­jahr an einer Berufs­schule, Abschluss mit der Berufs­reife
- oder 10.Klasse in Lud­wigs­ha­fen oder Speyer — Abschluss mit der Berufs­reife

danach: Aus­bil­dung

Maxx-Ticket ver­lo­ren – was nun?

 Zu Fr. Kon­rad gehen, dort gibt es ein For­mu­lar, die­ses aus­fül­len und bei Pala­tina-Bus abge­ben + 10,-€, dann gibt es ein neues Maxx-Ticket

Anmel­dung nach Umzug – was muss ich mit­brin­gen?

Mel­de­be­schei­ni­gung, Pass­bild des Kin­des

Mit­tag­essen

Wer ALG II  oder Bezüge nach dem Asyl­be­wer­ber­ge­setz erhält, bekommt das Essen für seine Kin­der frei. Was muss ich tun?

 

- Bei Fr. Kon­rad ein For­mu­lar abho­len, aus­fül­len (Fr. Kon­rad hilft auch dabei) und beim Job­cen­ter abge­ben – dann kommt ein Bescheid vom Job­cen­ter, den wie­der in die Schule zu Fr. Kon­rad brin­gen

Ange­bote am Nach­mit­tag

Nach der Lern­zeit ent­schei­den die Lehr­kräfte je nach Wet­ter, Bedürf­nis­sen der Kin­der oder lau­fen­den Pro­jek­ten, wel­che Akti­vi­tä­ten noch fol­gen (Sport, Bas­teln, Musik, kleine Aus­flüge z.B. zum Spiel­platz mit den Klei­nen u.ä.)

Mein Kind braucht Ergo­the­ra­pie oder Logo­pä­die – was tun?

Beim Haus­arzt oder Kin­der­arzt ein Rezept dafür abho­len, in die Schule brin­gen zu Fr. Kon­rad.

Schul­bü­cher

Kin­der, die eine För­der­schule besu­chen, bekom­men alle Schul­bü­cher gestellt.

Bus­trans­port

Paten aus höhe­ren Klas­sen küm­mern sich um neue Schüler/innen, Lehr­kräfte beauf­sich­ti­gen nach­mit­tags das Ein­stei­gen in den rich­ti­gen Bus.

Mit der S‑Bahn zur Schule

Einige Schüler/innen (aus Lim­bur­ger­hof, Böhl-Iggel­heim) kön­nen auch mit der S‑Bahn bis zum Bahn­hof Schif­fer­stadt-Süd fah­ren und von da zur Schule lau­fen. Hier ent­schei­den die Eltern, ob sie das erlau­ben!

Ganz­tags­schule

Sie erle­di­gen gemein­sam ihre Haus­auf­ga­ben in der Lern­zeit und wer­den dabei immer von Lehr­kräf­ten betreut, die auch vor­mit­tags in der Klasse unter­rich­ten. So ken­nen die Lehrer/innen die Schüler/innen gut und kön­nen ziel­ge­rich­tet und wirk­sam hel­fen.